10. Internationaler Berliner Masters-Cup

10. Internationaler Berliner Masters-Cup

13. Mai 2019 Masters 0
  1. Internationaler Berliner Masters-Cup 2019 und

Berliner Masters-Meisterschaften Kurze Strecke Langbahn

 An ungewohntem Ort – im Sportforum Hohenschönhausen– aber zu gewohnter Zeit, Anfang Mai, fand der diesjährige Berliner Masters-Cup statt. Für die dem BSV angehörigen Vereine war es zugleich die Berliner Meisterschaft.

Andreas M., Noah, Franzi, Jörg, Angi, Jana (v.l.) Jule, André, Tobias, Annett, Sabine, Juri, Andreas T.

Die Schließung und Sanierung der Berliner Schwimmhallen macht auch vor dem Masterssport nicht halt. Da das Becken der SSE noch immer auf dem Trockendock liegt, kämpfte sich die Mastersbeauftragte des BSV, Sabine Schulz, am Sonntag den 5. Mai für uns ins nahgelegene Sportforum.
Warmgeschwommen wurde das Becken bereits am Tag zuvor, als Menschen mit Behinderungen zu den Berlin Brandenburgischen Meisterschaften antraten.

Für 97 weibliche und 132 männliche Teilnehmer ging es schließlich in zwei Abschnitten bei 688 Einzel- und 46 Staffelstarts an den Start. Die weiteste Anreise nahmen dabei die Italiener vom Vimercate Nuoto ASD auf sich. Hinzu kamen 13 Mannschaften aus dem

gesamten Bundesgebiet, die gegen 24 Berliner Vereine um den Pokal kämpften. Der Gesamtsieg ging mit 215 Punkten an die Humboldt-Uni, der PSV-Delphin lag mit 156 Punkten auf einem guten siebten Platz.

alle am Handy….

3. Platz für Jörg

Mit stolzen 14 Schwimmern waren wir am Start und konnten in 44 Einzelstarts und zwei Staffeln zeigen, was in uns steckt.

Mit Franziska Banisch und Tobias Bohne konnten wir gleich zwei neue Mastersschwimmer in unseren Reihen begrüßen. Und das Beste daran, sie zählen mit ihrer AK 20 und 25 zu den Jüngsten und bleiben uns somit hoffentlich noch eine ganze Weile erhalten.

Zu den lustigsten Momenten des Tages zählte die Rückenteilstecke bei einem unserer routiniertesten Lagenschwimmer. Ein plötzliches Zucken ging durch seinen Körper, die Augen wurden aufgerissen, ein sekundenlanger Griff zur Leine, ein Beine ruckartig ausgeschüttelt und weiter ging es. Erst etwas zögerlich, dann wieder zügiger. Und kaum zu erwarten, rockte Andreas Molitor trotz Minipause das Ding und stand bei der Siegerehrung auf dem ersten Platz.

Doch auch der Rest der PSV Mannschaft war sehr erfolgreich: Zu acht Berliner Meistertiteln kamen neun Berliner Vizemeister und 14 Bronze Medaillen. Mit den beiden Staffeln belegten wir je ein Mal Gold und Bronze. Herzlichen Glückwunsch an jeden Einzelnen.

Platz 3 für Juri

Schwimmmutti Angi mit ihren Kindern Jana, Noah und Jule

Die punktbeste Leistungen sicherte sich bei den Damen die SG Schöneberg. Bei den Herren der TSC. Bei den Damen startete die älteste Schwimmerin in der AK 80, bei den Herren sogar in der AK 90. Respekt dafür!

Bronze für Sabine

Franzi beim Studieren des Meldeergebnisses

Neu im Programm waren gleich zu Beginn des Wettkampfes die Staffeln über die 4 x 200 m Freistil mixed. Dieser Programmpunkt wurde begeistert aufgenommen und von vielen Vereinen geschwommen.

Platz 3 für Franzi

Bronze für Tobias

Unter fachkundiger Leitung des Berliner Kampfgerichts endete der Wettkampf um 15:30 Uhr. Die Siegerehrungen zogen sich jedoch bis nach 17 Uhr. Auch hier noch einmal Danke an jene Vereinsmitglieder, die bis zum Schluss durchgehalten haben. Denn Sabine und ich durften diese nämlich gemeinsam mit Thomas Beyer als Vertreter des BSV durchführen. Somit waren wir mal wieder diejenigen, die die Halle abgeschlossen haben.

Wir hoffen alle gesund, munter und bestens motiviert beim nächsten Wettkampf wiederzusehen.

Angi

 

Hier noch einmal unsere Ergebnisse zusammengefasst:

Einzelstarts

Banisch, Franziska      AK 20               100 m Rücken            01:31,69         Platz 1

50 m Rücken              00:41,46         Platz 3

50 m Brust                  00:45,08         Platz 7

 

Bohne, Tobias            AK 25              100 m Rücken            01:16,54         Platz 2

50 m Freistil               00:29,00         Platz 4

100 m Brust                01:24,30         Platz 5

50 m Brust                  00:37,76         Platz 8

100 m Freistil             01:07,46         Platz 3

 

Eubanks, Noah           AK 25              50 m Schmett             00:29,14         Platz 5

200 m Lagen               02:45,04         Platz 1

100 m Schmett           01:10,97         Platz 1

 

Franzke, Jörg              AK 60              50 m Schmett             00:45,70         Platz 3

100 m Brust                01:44,59         Platz 2

200 m Lagen               03:50,26         Platz 3

100 m Schmett           01:56,49         Platz 1

50 m Brust                  00:46,42         Platz 2

 

Hergesell, André        AK 50              50 m Schmett             00:35,66         Platz 5

50 m Freistil               00:31,21         Platz 7

200 m Lagen               03:07,98         Platz 5

100 m Schmett           01:25,68         Platz 2

 

Miksch, Angi               AK 50              50 m Schmett             00:45,96         Platz 4

200 m Lagen               03:46,12         Platz 2

100 m Schmett           01:57,79         Platz 3

200 m Freistil             03:17,19         Platz 1

 

Miksch, Jana               AK 30              50 m Schmett             00:36,47         Platz 1

50 m Freistil               00:33,09         Platz 2

100 m Brust                01:41,72         Platz 3

 

Minz, Juri                    AK 55              50 m Schmett             00:37,41         Platz 3

50 m Freistil               00:34,06         Platz 2

 

Molitor, Andreas        AK 55              100 m Rücken            01:14,31         Platz 1

100 m Brust                01:22,37         Platz 2

200 m Lagen               02:48,15         Platz 1

100 m Freistil             01:05,33         Platz 2

 

Rost, Julia                   AK 25              50 m Freistil               00:33,88         Platz 3

100 m Freistil             01:15,21         Platz 3

 

Schulz, Sabine            AK 50              100 m Rücken            01:40,15         Platz 3

50 m Rücken              00:45,81         Platz 3

 

Schwabe, Annett        AK 45              100 m Brust                01:39,60         Platz 3

200 m Lagen               03:33,54         Platz 3

200 m Freistil             03:09,47         Platz 4

 

Seidel, Manuela         AK 40              200 m Freistil             03:33,36         Platz 4

 

Tschacher, Andreas    AK 75              50 m Freistil               00:35,27         Platz 3

 

Staffeln

 

4 x 50 m Lagen mixed            160+    Molitor, Andreas        02:23,01         Platz 3

Schwabe, Annett

Eubanks, Noah

Rost, Julia

 

240+    Schulz, Sabine            03:02,06         Platz 1

Franzke, Jörg

Miksch, Angela

Tschacher, Andreas