Besichtigung der Preußischen Spirituosenmanufaktur

Am Samstag den 11.11.2017 trafen sich 26 Vereinsmitglieder an der Seestraße Ecke Amrumer Straße. Ziel: Besichtigung der Preußischen Spirituosenmanufaktur mit anschließender Verkostung. Nach einer Einführung in die Historie dieser Einrichtung die auf Kaiser Wilhelm den I zurückgeht, wurden unsere Geschmacksnerven und unser Geruchssinn geprüft. Wir haben in beiden Disziplinen nicht geglänzt. Den Rosenlikör haben nur zwei von uns erkannt. In der Brennerei konnten wir die Destilierapparate und tönerne Lagerbehälter aus der Gründerzeit besichtigen. Sie sind bis heute noch im Gebrauch. Auch hier gab es verschiedene Duftproben zu erkennen: Zimt, Mandarine, Ingwer und Rum. Auch hier wussten die Meisten nicht, was ihnen da vor die Nase gehalten wurde. Aus einem dieser Lagerbehälter durften wir anschließend einen Wodka aus der Schöpfkelle kosten: Alkohol desinfiziert !! Zum Schluss der Führung gab es noch einen Verkaufsraum: Hier wechselte so manches Fläschchen den Besitzer. Nach diesem für alle lehrreichen Nachmittag ließen wir den Tag in der Gaststätte „Deichgraf “ bei gutem Essen und einigen Getränken ausklingen. Euer Eugen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.