Norddeutsche in Braunschweig

Norddeutsche in Braunschweig

19. März 2019 Masters 0

Bis der Nacken bricht, alter Schwede  ….

… oder: die Masters auf den NDM in Braunschweig ;D

Der Ausspruch stammt von Noah und bezog sich auf die vielen Medaillen, die ein Sportler verliehen bekam und sich für ein Foto alle gleichzeitig um den Hals hing. Noahs Hinweis sollte den Sportler vor einer Nackenverletzung aufgrund von Altmetall schützen. Und irgendwie traf das diesmal auf unserer gesamte Mannschaft zu. Wir waren so erfolgreich…. aber alles der Reihe nach.

… die wollen wir haben

eine sehr schöne Halle

 

Am Freitag reisten wir wieder einmal alle auf die verschiedensten Arten, zu unterschiedlichsten Zeiten in alle nur möglichen Quartiere nach Braunschweig an. Vom frühen Nachmittag bis in den späten Abend bevölkerten wir nach und nach den Südosten des Landes Niedersachsen. Den Freitag ließen wir geruhsam ausklingen, da die nächsten beiden Tage wieder jeweils 10 Stunden am Stück Halle hießen und Leistungen abgerufen werden sollten.

Am Samstag ging es dann mehr oder weniger wach Richtung Sportbad Heidberg, damit wir pünktlich um 8 Uhr morgens (!!!) zum Einschwimmen ins Becken kamen. Wie so oft ging gleich nach Toresöffnung der Run auf die Schränke und noch wichtiger, der Belegung der besten Plätze in der Halle los. Wir konnten ein schönes separates Areal mit Liegen und Stühlen ergattern, wo wir alle ein gemütliches Plätzchen fanden und mit Gunnar und Lukas sogar noch zwei BSC Robben adoptierten, die in unserer Mitte Platz nahmen.

Andreas Molitor 100 m Brust 3. Platz

Andreas Tschacher 200 m Freistil 3. Platz

Die einstündige Einschwimmzeit konnten wir mit einigen neuen Blessuren überstehen und uns gut auf die folgenden Wettkämpfe einstimmen. Als erstes gingen die Brustschwimmer ins Rennen und Andreas M. konnte gleich seine erste Medaille erschwimmen. Danach waren wir mit der Lagen mixed Staffel erfolgreich. So ging es von Wettkampf zu Wettkampf mal mehr, mal weniger erfolgreich weiter. Wir schwammen Bestzeiten, meisterten Start um Start, legten neue Strecken zurück. Am Ende des ersten Tages waren wir sehr erschöpft aber super motiviert den nächsten Tag genauso erfolgreich zu absolvieren.

4 x 50 m Lagen mixed Sieger Andreas T., Angi, Sabine, Jörg

André, Angi, Jule, Sabine, Noah, Jörg, Andreas, Annett, Manuela, Andreas, Jana, Tobias

Den Abend verbrachten wir wahlweise beim Spanier mit sehr viel Knoblauch oder beim Italiener mit noch mehr Knoblauch. Wir Spanier hatten einen tollen Blick über Braunschweig und mussten nur eine etwas längere Wartezeit hinter uns bringen. Die Italiener hatten mit Noah wiederum einen engagierten und smarten Jungen auf ihrer Seite, der beim Kellner dafür eintrat, dass die hungrigen Mäuler möglichst schnell gestopft wurden. So bekamen unsere Küken Jana, Jule und Noah etwas zügiger die Schnäbel gestopft und konnten früher ins Nest. Wir reiferen Elternvögel flogen etwas später nach und kamen trotzdem zeitnah in die Federn.

Tobias 200 m Lagen 3. Platz

Staffel 4 x 50 m Brust mixed 2. Platz Andreas, Noah, Annett (nicht im Bild Jana)

Am nächsten Morgen starteten die 200 m Lagen und 800 m Freistil Schwimmer früh in den Tag. Alle anderen hüteten noch ein wenig das Bett. Mit weiteren Bestzeiten, reichlichem Medaillenregen und sehr guter Stimmung ging es am Sonntag so weiter, wie es am Samstag aufgehört hatte. Einige von uns entdeckten neue Schwimmarten für sich oder bestätigten ihre Lieblingslage für die Zukunft. Andere setzten sich neue Ziele über längere Strecken.

Wir schwammen, feuerten an, klatschten und stöhnten, weil sich die Muskeln langsam bemerkbar machten.

6 Norddeutsche Meister,

4 Norddeutsche Vize-Meister und

7 Drittplatzierte Meister

alleine bei den Einzelstarts, gingen an dem Wochenende auf unser Konto. Hinzu kamen in den Staffeln

2 Norddeutsche Meister,

3 Vize-Meister und

2 Drittplatzierte Meister.

Da darf man als Masters auch mal über seine Zipperlein klagen!!!

24 Mal standen wir auf dem Siegerpodest. Ich finde, das ist eine sehr anständige Ausbeute.

Nachdem alle Rennen geschwommen, alle Urkunden verteilt und alle Medaillen abgeholt waren, machten wir uns in kleineren Gruppen auf den Heimweg. Über die verschiedensten Medien wünschten wir uns eine gute Fahrt und so konnten wir auch mitverfolgen, dass alle gut heimgekommen sind.

gute Stimmung auch auf dem Heimweg Jana, Noah, Jule

Das Feedback des Wochenendes ist durchweg positiv. Die jüngeren Teammitglieder haben uns ein wenig aus dem altvertrauten Trott herausgeholt (Wortlaut Andreas M.). Wir haben uns alle sehr gut verstanden. Es war ein durchweg nicht nur altersbezogen gemischtes Team, in dem wir uns in allen Belangen sehr gut ergänzten und voneinander lernten. Und gerade diese gemischte Altersstruktur machte uns auch in den Staffeln so stark.

Mit dieser Mannschaft macht das Schwimmen Spaß und eine sehr positive Zukunftsperspektive eröffnet sich. Alle Sportler unseres Vereins haben Medaillen gewonnen!!!

Vielen Dank an Sabine und Annett für die Meldungen und die Betreuung vor Ort. Danke an Tobias für die Hotelreservierung. Danke an die Autofahrer fürs Mitnehmen. Danke an Noah für das immer sonniges Gemüt. Danke an Andreas M., Andreas T., André, Noah, Jörg, Tobias, Jana, Julia, Sabine, Annett, und Manuela. Danke an unseren Verein. Danke an alle, die an uns glauben und für und mit uns den Sport leben.

Angi

 

Hier noch unsere Ergebnisse:

Noah Eubanks            AK 25               50 m Schmett           00:28,64         5. Platz

200 m Lagen               02:35,75         4. Platz

100 m Schmett           01:05,53         2. Platz

 

Jörg Franzke               AK 60              100 m Brust                01:44,43         5. Platz

50 m Schmett           00:46,24         6. Platz

50 m Brust                00:48,21         6. Platz

200 m Lagen               03:49,58         2. Platz

200 m Brust                03:52,68         3. Platz

 

André Hergesell         AK 50               50 m Schmett           00:35,41         14. Platz

200 m Schmett           03:39,17         5. Platz

200 m Lagen               03:11,22         5. Platz

100 m Schmett           01:25,68         3. Platz

 

Tobias Kowalski          AK 40              200 m Freistil             03:11,33         4. Platz

400 m Freistil             07:03,91         5. Platz

200 m Lagen               03:36,06         3. Platz

 

Angela Miksch            AK 50                50 m Schmett           00:44,28         7. Platz

400 m Freistil             06:34,75         7. Platz

200 m Schmett           04:10,56         1. Platz

800 m Freistil             13:27,02         4. Platz

400 m Lagen               08:10,50         1. Platz

100 m Freistil             01:31,63         3. Platz

 

Jana Miksch                AK 30                50 m Schmett           00:37,43         5. Platz

50 m Freistil              00:33,46         6. Platz

100 m Freistil             01:15,99         6. Platz

 

Andreas Molitor         AK 55              100 m Brust                01:22,50         3. Platz

50 m Rücken             00:33,76         1. Platz

100 m Rücken            01:14,56         1. Platz

200 m Lagen               02:45,53         1. Platz

200 m Rücken            02:48,29         1. Platz

 

Julia Rost                    AK 25              200 m Freistil             02:52,29         11. Platz

400 m Freistil             06:10,04         9. Platz

50 m Freistil              00:33,79         16. Platz

100 m Freistil             01:15,51         6. Platz

 

Sabine Schulz             AK 50                50 m Rücken             00:44,97         5. Platz

100 m Rücken            01:43,09         5. Platz

200  m Rücken           03:37,91         5. Platz

 

Annett Schwabe         AK 45              100 m Brust                01:39,36         5. Platz

400 m Freistil             06:35,01         5. Platz

200 m Schmett           03:53,47         2. Platz

200 m Brust                03:32,53         2. Platz

 

Manuela                     AK 40               50 m Schmett           00:36,25         5. Platz

100 m Schmett           01:33,44         3. Platz

 

Andreas Tschacher     AK 75              200 m Freistil             03:49,95         3. Platz

50 m Freistil              00:35,83         4. Platz

 

Staffeln

 

4 x 50 m Lagen                       Sabine Schulz                         02:52,53         1. Platz

Jörg Franzke

Angela Miksch

Andreas Tschacher

 

Andreas Molitor                     02:22,78         5. Platz

Annett Schwabe

Noah Eubanks

Jana Miksch

 

Andreas Molitor                     02:30,07         1. Platz

Jörg Franzke

André Hergesell

Andreas Tschacher

 

Sabine Schulz                         02:45,81         5. Platz

Annett Schwabe

Jana Miksch

Jule Rost

 

4 x 50 m Freistil                      Noah Eubanks                        02:02,99         3. Platz

André Hergesell

Andreas Tschacher

Andreas Molitor

 

Annett Schwabe                     02:25,90         4. Platz

Sabine Schulz

Julia Rost

Jana Miksch

 

Andreas Molitor                     02:18,74         3. Platz

Sabine Schulz

Andreas Tschacher

Jule Rost

 

4 x 50 m Brust                        Andreas Molitor                     02:52,94         2. Platz

Jörg Franzke

Tobias Kowalski

André Hergesell

 

Annett Schwabe                     03:13,48         2. Platz

Sabine Schulz

Jana Miksch

Jule Rost

 

Noah Eubanks                        02:45,47         2. Platz

Jana Miksch

Annett Schwabe

Andreas Molitor