Steckbrief eines Wettkampfs

An alle, die Angst davor haben einen Wettkampf zu schwimmen oder das erste Mal dabei sind, hier ein kleiner „Steckbrief“ über das, was euch dort erwarten wird. Steckbrief Was ist ein Wettkampf: Bei einem Wettkampf schwimmt Ihr gegen zeitgleiche Schwimmer bzw. Schwimmerinnen  und versucht eure Bestleistung abzuliefern. Wo findet ein Wettkampf statt: Ein Wettkampf findet in einem öffentlichen Schwimmbad statt. Wie kann man bei einem Wettkampf teilnehmen:   Eure Trainer melden Euch in den Lagen an, in denen Ihr am Besten seid. Sobald diese im Wettkampfverlauf an der Reihe sind, werdet Ihr zum „Start“ geführt und nach eurem Schwimmen wieder in Empfang genommen.Dann wartet Ihr bis Ihr wieder dran seid und         feuert während dessen eure Mannschaft an.  Wie lange dauert ein Wettkampf: Es gibt verschiedene Arten von Wettkämpfen; kleinere Wettkämpfe dauern nicht so lange wie größere, bei denen viele Teilnehmer gemeldet sind. Die meisten Wettkämpfe dauern von einem halben Tag bis zu einem ganzen Tag.Sie können aber auch zwei Tage dauern, wie z.B. Der Tag der kommenden Meister. Lasst Euch nicht abschrecken, denn Ihr habt auch Pausen zwischen euren Starts, um Euch auszuruhen oder um Euch auf den nächsten Wettkampf vorzubereiten. Fazit: Ein Wettkampf hilft Euch festzustellen, welche Zeiten Ihr in den verschiedenen Lagen schwimmt. Desweiteren stellen Eure Trainer dabei eventuelle Schwachstellen fest, die diese dann mit Euch im Training herausarbeiten können. Auch wenn Ihr schlechte Zeiten schwimmen solltet oder gar disqualifiziert werdet, werden eure Trainer Euch nicht den Kopf abreißen. Während des Wettkampfes könnt Ihr euch untereinander z.B. mit Spielen oder auch mit quatschen beschäftigen.

 (Cynthia Hans und Franziska Banisch)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.